X-Clientbefehle - Makroverzeichnis

Mithilfe der nachfolgend aufgelisteten Makros können Sie Informationen in einem Hostbefehl bereitstellen.

Hinweis: Das Feld Befehl im Bereich Clientkonfiguration enthält eine Dropdownliste mit Beispielbefehlen, die die Verwendung von Makros verdeutlichen. Die Beispielbefehle werden geändert, wenn Sie den Hosttyp ändern, sodass Beispiele angezeigt werden, die normalerweise mit dem ausgewählten Hosttyp verwendet werden.

Makro

Steht für

%IP%

IP-Adresse der Anzeige.

%IP#%

IP-Adresse und Anzeigenummer.

%#%

Nur Anzeigenummer. Die alleinige Verwendung der Anzeigenummer (ohne IP oder HN) wird bei Secure Shell-Verbindungen mit aktivierter X11-Weiterleitung (Standardeinstellung) nicht unterstützt.

%HN%

Hostname der Anzeige.

%HN#%

Hostname und Anzeigenummer.

%T%

Den Clientkonfigurationsnamen, wie er im Bereich Clientkonfiguration im Feld Name angegeben ist.

%USER%

Benutzername auf dem Clienthost.

%PASSWORD%

Benutzerkennwort auf dem Clienthost. Nicht unterstützt für Secure Shell-Verbindungen.

%C%

Diese Option wird unterstützt, wenn die benutzerbasierte Autorisierung aktiviert ist. Sie wird normalerweise zur Konfiguration des xauth-Befehls verwendet, der einen MIT-Cookie in der .XAuthority-Datei des Benutzers ablegt. Dieses Makro wird zum Autorisierungsprotokollnamen und den Hex-codierten Autorisierungsdaten (Beispiel: MIT-MAGIC-COOKIE-1 c48da9bfcd34ed8050e4d3910bf1675e).

Angeben einer Bildschirmnummer

Fügen Sie zum Angeben einer Bildschirmnummer die Bildschirmnummer zum Makro %IP#% hinzu, z. B. %IP#2% für Bildschirm 2. Mit der folgenden Befehlszeile wird eine xterm-Anzeige auf Bildschirm 2 konfiguriert.

/usr/bin/X11/xterm -display %IP#2%

Verwandte Themen

Konfigurieren eines X-Clients

Startprotokoll für den Client