Inhalt /Index /Suche anzeigen

Betriebsmodi: Domänenmodus im Vergleich mit Einzelplatzmodus

Reflection X Advantage kann wahlweise im Einzelplatz- oder im Domänenmodus ausgeführt werden.

Einzelplatzmodus

Im Einzelplatzmodus wird eine Anwendung ausgeführt – X-Manager –, die standardmäßig installiert wird. In diesem Modus verwenden Sie eine Anwendung, X-Manager, um über Ihren eigenen Desktop auf X-Hosts und X-Clients zuzugreifen, Sitzungen zu konfigurieren und freizugeben sowie den Sitzungsstatus zu überwachen. Eine Kurzeinführung in die Konfiguration von Clients und Sitzungen finden Sie unter Erste Schritte.

Domänenmodus

Wenn Sie Reflection X Advantage im Domänenmodus ausführen, können Sie auf alle Funktionen des Einzelplatzmodus und darüber hinaus auf weitere Domänendienste zugreifen. Über die X-Verwaltungskonsole können Domänenadministratoren Reflection X-Domänen konfigurieren und verwalten, den Lastenausgleich verwalten und die Leistungswerte einer Gruppe von X-Servern optimieren. Domänenbenutzer führen X-Manager für Domänen aus, um auf X-Hosts und X-Clients zuzugreifen. Diese Anwendungen sind mit einem zentralen Domänencontroller verbunden, auf dem der Reflection X-Dienst ausgeführt wird und Sitzungskonfigurationen in einer freigegebenen Datenbank gespeichert sind. Als autorisierter Domänenbenutzer sind Sie berechtigt, X-Sitzungen zu starten, freizugeben, zu verlassen oder diesen beizutreten. Neben den von Administratoren erstellten öffentlichen Konfigurationen können Sie auch selbst erstellte Konfigurationen verwenden, die nur Ihnen zur Verfügung stehen. Informationen zum Einrichten und Konfigurieren einer Reflection X Advantage-Domäne finden Sie unter Reflection X Advantage-Domänenverwaltung.

Funktionsvergleich

 

Einzelplatzmodus
(X-Manager)

Domänenmodus
(X-Manager für Domänen)

Starten und Interagieren mit einer X-Clientanwendung

        X

        X

 

XDMCP

        X

        X

 

X-Sitzungsfreigabe

        X

        X

 

X11-Erweiterungsunterstützung

        X

        X

 

Bessere Leistung bei langsamen Netzwerken

        X

        X

 

Integrierte Secure Shell

        X

        X

 

FIPS 140-2-Unterstützung

        X

        X

 

X.509-Zertifikatauthentifizierung

        X

        X

 

Basis-IME-Support

        X

        X

 

Zentralisierte Konfiguration der Einstellungen

 

        X

 

Verlassen und erneut Beitreten von X-Sitzungen

 

        X

 

Fehlertoleranz für X-Sitzungen

 

        X

 

Domänenauthentifizierungsdienste

 

        X

 

Lastenausgleich

 

        X

 

Verwandte Themen

Remotesitzungsdienste in X-Manager im Einzelplatzmodus

Domänenverwaltung