Inhalt /Index /Suche anzeigen

Erstellen eines Ereignisprotokolls

Bei der Problembehebung werden Sie möglicherweise vom technischen Kundendienst von Attachmate gebeten, ein oder mehrere Ereignisprotokolle von Programmaktionen zu erstellen. Mithilfe der Ereignisprotokolldatei kann der technische Kundendienst das Ereignis simulieren und das Problem replizieren.

So erstellen Sie eine Ereignisprotokolldatei

  1. Wählen Sie unter X-Clients oder XDMCP-Verbindungen, den Client aus, für den Sie eine Fehlerbehebung durchführen möchten. Notieren Sie den Namen der in dieser Konfiguration verwendeten Standardsitzung. Sie ändern diese Sitzung, um das Ereignisprotokoll zu erstellen.
  2. Wählen Sie unter Sitzungskonfigurationen die Sitzung aus. Wählen Sie auf der Registerkarte Weitere Einstellungen die Option Sitzungsereignisprotokoll aus.
  3. Starten Sie den Client.
  4. Das Dialogfeld Sitzungsereignisprotokoll wird geöffnet, in dem Sie den Namen und den Speicherort einer Ausgabedatei angeben können.

    Wenn die Sitzung auf dem lokalen Computer ausgeführt wird, werden die vollständigen Pfadinformationen angezeigt. Sie können das Ereignisprotokoll im angezeigten Standardverzeichnis speichern oder einen anderen Speicherort auswählen.

    Wenn die Sitzung auf einem Remoteknoten ausgeführt wird, wird die Ereignisprotokolldatei in diesem Remotesystem gespeichert, und es wird lediglich der Dateinamen angezeigt. (Dies ist der Fall, wenn auf der Registerkarte Allgemein der Sitzungskonfiguration für Remotesitzungsdienste eine andere Option als Keine festgelegt ist.) Wenn keine Pfadinformationen angegeben werden, wird die Ereignisprotokolldatei im Programmverzeichnis von Reflection X Advantage gespeichert (normalerweise C:\Programme\Attachmate\Reflection unter Windows und /opt/rxadvantage unter UNIX). Sie können Pfadinformationen relativ zu diesem Speicherort hinzufügen oder vollständige Pfadinformationen angeben. In beiden Fällen muss der angegebene Pfad gültig und im Remotesystem zugreifbar sein.

  5. Klicken Sie auf Sitzungsereignisprotokoll, um den Verbindungsaufbau fortzusetzen und mit der Protokollierung zu beginnen.

    Das Ereignisprotokoll wird nach Beenden der Sitzung im angegebenen Verzeichnis gespeichert.

  6. Wechseln Sie wieder zur Registerkarte Erweitert für die Sitzungskonfiguration, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Sitzungsereignisprotokoll.
  7. Laden Sie die Ereignisprotokolldatei als Binärdatei auf http://upload.attachmate.com hoch. Wenn das Problem mit einer Serviceanforderung zusammenhängt, an der Sie gerade mit einem Techniker arbeiten, fügen Sie dem Ereignisprotokoll die Attachmate-Serviceanforderungsnummer hinzu, und informieren Sie den Techniker, wenn der Upload der Datei abgeschlossen wurde.

Verwandte Themen

Protokolldateien