Inhalt /Index /Suche anzeigen

Registerkarte "Protokollierung"

Wegweiser

Reflection X Advantage erstellt automatisch Protokolldateien. Wenn keine Protokollierungsoptionen ausgewählt wurden, enthalten diese Dateien standardmäßig folgende Informationen:

  • Fehler: Ernsthafte Probleme, die normalerweise durch unerwartete Ausnahmen entstehen.
  • Warnungen: Unerwartete, aber behebbare Probleme, normalerweise verursacht durch fehlerhaftes Clientprotokoll (z. B. nicht zugeordnete UngrabServer-Anforderungen).
  • Info: Allgemeine Informationen zu wichtigen Ereignissen im Sitzungsverlauf.

Darüber hinaus können Sie der Protokolldatei mithilfe der nachstehenden Kontrollkästchen weitere Informationen hinzufügen.

Folgende Optionen stehen zur Verfügung:

 

Sitzungsaktivitäten protokollieren

Ergänzt die Protokolldatei um Angaben zu Sitzungsaktivitäten. Dies umfasst Informationen dazu, wann die Sitzung gestartet oder zurückgesetzt wurde, wann Teilnehmer der Sitzung beitraten oder diese verließen und wann Clients gestartet oder heruntergefahren wurden.

 

Schriftartenaktivitäten protokollieren

Zeichnet jede Schriftartenanforderung in der Protokolldatei auf und gibt an, ob und mit welcher Schriftart die Anforderung erfüllt wurde.

Beim Starten eines X-Clients wird die Schriftart durch von Ihnen vorgenommene Einstellungen (z. B. auf der Befehlszeile im xterm-Fenster) oder intern durch den X-Client festgelegt. Wenn ein Client nach einer Schriftart sucht, durchsucht Reflection X jede Schriftartensammlung nach dem vom Client bereitgestellten Namen.

Wenn Fehler bezüglich der Schriftart auftreten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Schriftartenaktivitäten protokollieren, wiederholen Sie die Schritte, nach denen der Fehler aufgetreten ist, und prüfen Sie die Protokolldatei.

 

X-Protokollfehler protokollieren

Zeichnet X-Protokollfehlerdaten in der Protokolldatei auf. Dazu gehören Serverfehler und -warnungen, die beim Ausführen von Reflection X Advantage auftreten.

 

Netzwerkaktivitäten protokollieren

Zeichnet Verbindungs- und Trennereignisse von X-Clients in der Protokolldatei auf. Bei erzwungenen Verbindungsabbrüchen wird auch der Grund für die Trennung in die Protokolldatei geschrieben.

 

Tastaturaktivitäten protokollieren

Ergänzt die Protokolldatei um Angaben zu Tastaturaktivitäten. Dazu gehören Java-KeyPress-/KeyRelease-/KeyTyped-Ereignisse während einer Sitzung.

 

XIM-Aktivität protokollieren

Schreibt XIM-Aktivitätsdaten in die Protokolldatei.

 

SSH-Debugausgabe protokollieren

Schreibt SSH (Secure Shell)-Protokollmeldungen in die Protokolldatei.

Verwandte Themen

Protokolldateien