Inhalt /Index /Suche anzeigen

Probleme mit der Bildschirmanzeige

Anhand der folgenden Themen können Sie Probleme mit der Farbe und der Anzeige beheben:

Verzerrte Desktopanzeige

Wenn Sie eine Desktopsitzung mit einem X-Clientbefehl (z. B gnome-session, startkde oder Xsession) konfigurieren, werden die Desktopelemente auf dem Windows-Desktop verzerrt angezeigt. Dies ist möglicherweise auf Ihre Sitzungseinstellungen zurückzuführen. Ändern Sie die Sitzungskonfiguration so, dass Clients auf Desktop des X-Terminals anzeigen verwendet wird.

Farbzuordnung

Wenn die Farbanforderung eines X-Clients fehlschlägt (in der Regel tritt dies auf, wenn der Client eine neue Farbe erstellen möchte, dies aber nicht gelingt), wird eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

  • X Error of failed request: BadAlloc
    Major opcode of failed request: 84 (XAllocColor)
  • X Error of failed request: BadAlloc
    Major opcode of failed request: 86 (XAllocColorCells)
  • X Error of failed request: BadAlloc
    Major opcode of failed request: 87 (XAllocColorPlanes)

So beheben Sie Farbzuordnungsfehler

  • Ändern Sie auf der Registerkarte Anzeige der Sitzung die Einstellung Standardfarbschema von einem statischen Farbmodell (TrueColor, 24 Bit) in ein dynamisches Farbmodell (PseudoColor, 8 Bit).

OpenGL-Anwendungen

Viele OpenGL-Anwendungen benötigen ein TrueColor-Farbschema. Prüfen Sie auf der Registerkarte Anzeige der Sitzung die Einstellung Standardfarbschema. Wenn sie auf PseudoColor, 8-Bit gesetzt ist, blinken die Farben bei der Anzeige von 3D-Grafiken. Sie können das Blinken beseitigen, indem Sie die Sitzung für eine höhere Farbtiefe konfigurieren. Wählen Sie <Optimales Farbschema> oder TrueColor, 24 Bit aus.

TrueColor

Wenn die X-Clientanwendung, die Sie ausführen, ein Standardfarbschema erwartet, das eine Änderung der Farbtabelle zulässt, ist eine Verwendung von TrueColor, 24 Bit als Standardfarbschema nicht möglich. Eine solche Einstellung könnte das Starten des Clients verhindern und zu einer Fehlermeldung führen.

Beispiel: Sie versuchen, den ico2-Client mit dem folgenden Befehl auszuführen:

ico2 -faces -dbl -colors gray blue yellow

Dies führt zu einer der folgenden Fehlermeldungen:

"Server can't support dynamic colormaps"

-oder-

"BadMatch (invalid parameter attribute)"

Wenn Sie versuchen, den X-Client xfishtank auszuführen, während TrueColor, 24 Bit als Standardfarbschema ausgewählt ist, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

"Don't know how to format image for display of depth 24"

Einige Clients geben keine Fehlermeldung zurück. Dann werden Grauschraffierungen anstelle der korrekten Farben angezeigt.

Wenn diese Probleme bei einem X-Client auftreten, wählen Sie PseudoColor, 8 Bit als Standardfarbschema aus.

Hinweis: Wenn Sie unter Standardfarbschema die Option <Optimales Farbschema> wählen, führt dies häufig zur Einstellung TrueColor, 24 Bit.

Verwandte Themen

Registerkarte "Anzeige"