Inhalt /Index /Suche anzeigen

Fehler beim Starten der Anwendung

Es wurde keine Java Runtime Environment (JRE) gefunden

Für Reflection X Advantage-Anwendungen muss eine JRE auf Ihrem System installiert sein. In Windows-Systemen ist die JRE als separates Feature mit der Bezeichnung Java Runtime Environment (JRE) in der Installation enthalten. Wenn dieses Feature nicht installiert wurde und in Ihrem System keine andere JRE verfügbar ist, wird die Meldung "Fehler beim Starten der Anwendung, da keine Java Runtime Environment gefunden wurde" angezeigt. Installieren Sie die JRE entsprechend den Anweisungen weiter unten, um dieses Problem zu beheben.

Wenn das JRE-Feature nicht installiert ist und in Ihrem System eine andere JRE gefunden wird, startet Reflection X Advantage unter Verwendung der anderen JRE. Wenn diese JRE nicht richtig konfiguriert ist, werden in den Protokolldateien jedoch Fehler- oder Warnmeldungen angezeigt. Informationen zu diesen Meldungen finden Sie unter "Ändern der JRE".

So installieren Sie die Standard-JRE

  1. Navigieren Sie zum Öffnen der Systemsteuerungsoption Programme und Funktionen zu Start > Systemsteuerung > Programme und Funktionen. (Unter älteren Windows-Betriebssystemen wird diese Systemsteuerungsoption als Software bezeichnet.)
  2. Wählen Sie den Eintrag mit Ihrem Reflection-Produkt aus (z. B. Attachmate Reflection Pro oder Attachmate Reflection X 2014), und klicken Sie auf Ändern.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Featureauswahl auf das Symbol links neben Java Runtime Environment (JRE), und wählen Sie Funktion auf der lokalen Festplatte installieren aus.
  4. Klicken Sie auf Weiter.

Datenbank befindet sich möglicherweise in einem inkonsistenten Zustand

Reflection X Advantage-Anwendungen speichern Daten in einer Datenbankdatei (flatfiledb-data.xml). Bei einigen Vorgängen wird eine temporäre Sicherungsdatei (flatfiledb-data.xml.bak) erstellt. Wenn die Sicherungsdatei noch im Datenbankordner vorhanden ist und Sie X-Manager, X-Manager oder die X-Verwaltungskonsole starten, wird die Meldung "Datenbank befindet sich möglicherweise in einem inkonsistenten Zustand" angezeigt und die Anwendung nicht gestartet.

So stellen Sie die Datenbank wieder her, wenn eine BAK-Datei vorhanden ist

  1. Navigieren Sie zu dem in der Fehlermeldung angezeigten Speicherort der Datenbankdatei, und suchen Sie flatfiledb-data.xml und flatfiledb-data.xml.bak.
  2. Erstellen Sie eine Sicherungskopie beider Dateien an einem sicheren Speicherort.
  3. Prüfen Sie das Datum und die Größe beider Dateien.
  4. Wenn eine Datei größer ist, löschen Sie die kleinere Datei, und versuchen Sie, die Anwendung zu starten. Wenn die Anwendung mit der größeren Datei nicht gestartet wird, ersetzen Sie diese durch die kleinere Datei aus dem Sicherungsverzeichnis.
  5. Wenn die Dateien gleich groß sind, löschen Sie die ältere Datei, und versuchen Sie, die Anwendung zu starten. Wenn die Anwendung mit der neueren Datei nicht gestartet wird, ersetzen Sie diese durch die ältere Datei aus dem Sicherungsverzeichnis.

Unzureichender Arbeitsspeicher

Wenn Reflection X Advantage-Anwendungen gestartet werden, fordern sie einen Speicherblock vom Computersystem an. Wenn der Arbeitsspeicher Ihres Systems begrenzt oder fragmentiert ist, wird möglicherweise die Meldung "Fehler beim Starten der Anwendung wegen unzureichendem Arbeitsspeicher" angezeigt. Dies ist eher wahrscheinlich, wenn Sie die 32-Bit-Version von Reflection X Advantage installiert haben. Wenn Sie die Anwendung auf einem 64-Bit-System ausführen und Zugriff auf das 64-Bit-Installationsprogramm haben, sollten Sie diese Version installieren. Wenn Sie die Anwendung auf einem 32-Bit-System ausführen, kann das Problem durch den Neustart von Windows möglicherweise behoben werden. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, können Sie das Problem unter Umständen beheben, indem Sie den maximal verfügbaren Arbeitsspeicher für die JVM für Reflection X Advantagereduzieren. Ausführliche Informationen finden Sie im technischen Hinweis 2657 (in englischer Sprache).