Inhalt /Index /Suche anzeigen

Aktualisieren von früheren Versionen von Reflection X Advantage

Beachten Sie beim Aktualisieren von einer früheren Version von Reflection X Advantage (oder eines Produkts, das Reflection X Advantage als Feature enthält) die folgenden Hinweise:

  • Sie können das neue Installationsprogramm ausführen, wenn bereits eine Version installiert ist. Die frühere Version wird während des Installationsvorgangs deinstalliert. Ihre vorhandenen Einstellungen werden nach der Aktualisierung automatisch gespeichert und verwendet.
  • Durch die in Version 5.0 vorgenommenen Änderungen können Sitzungen einfacher konfiguriert und gestartet werden. Vor Version 5.0 gab es drei Konfigurationstypen: Server-, Sitzungs- und Clientkonfigurationen. Vor dem Starten Ihres Clients mussten Sie eine Sitzung starten, über die wiederum ein Server und optionale Clients gestartet wurden. In Version 5.0 wurden die Servereinstellungen in die Sitzungseinstellungen integriert, sodass beim Starten eines Clients automatisch eine zugeordnete Sitzung gestartet wird. Wenn Sie keine zugeordnete Sitzung definiert haben, werden Sie beim Starten des Clients aufgefordert, eine Sitzung auszuwählen. Ihre vorhandenen Einstellungen werden automatisch aktualisiert und werden dann korrekt angewendet. Doppelklicken Sie einfach nur auf die migrierten X-Client- oder XDMCP-Konfigurationen. Weitere Informationen finden Sie unter Neue Funktionen in Version 5.0.
  • Ihre Datenbankdateien werden beim Erststart von Reflection X Advantage automatisch in die aktuelle Version migriert.
  • Wenn Sie die Funktion Remotesitzungsdienste zum Konfigurieren verteilter Sitzungen mit X-Manager im Einzelplatzmodus verwenden, müssen Sie alle Komponenten zum gleichen Zeitpunkt aktualisieren. Mit dieser Funktion wird die Verwendung unterschiedlicher Versionen nicht unterstützt.
  • Wenn Sie Sitzungen mithilfe der Reflection Administrative WebStation verteilen, finden Sie entsprechende Informationen unter Verwalten von Aktualisierungen für WebStation-Sitzungen.

Aktualisieren von Reflection X Advantage-Domänen

Bei einem Upgrade von Version 4.1 oder einer späteren Version können Sie die Domänenkomponenten stufenweise aktualisieren:

  1. Aktualisieren Sie X-Manager für Domänen, die X-Verwaltungskonsole und Domänenknoten vor der Aktualisierung des Domänencontrollers. Diese Komponenten sind abwärtskompatibel, aber nicht aufwärtskompatibel.

    Diese Komponenten können mit dem (älteren) Domänencontroller verbunden werden und werden unter Verwendung der Version dieses Domänencontrollers ausgeführt. Dies bedeutet, dass Funktionen oder Fehlerkorrekturen in der neueren Version noch nicht verfügbar sind.

  2. Aktualisieren Sie den Domänencontroller, nachdem alle anderen Computer in der Domäne aktualisiert worden sind.

    Nach der Aktualisierung des Domänencontrollers werden alle Domänenkomponenten mit der neueren Version ausgeführt. Dann sind auch die neuesten Funktionen und Fehlerkorrekturen für alle Domänenkomponenten verfügbar.

Beachten Sie Folgendes:

  • Bei einem Upgrade von Version 4.0 oder einer früheren Version müssen Sie alle Komponenten der Domäne zur gleichen Zeit aktualisieren. Diese Versionen unterstützen die Verwendung unterschiedlicher Versionen nicht.
  • Im FIPS-Modus müssen Sie die von den Domänenkomponenten verwendeten digitalen Zertifikate aktualisieren.

Welche Version von Reflection X Advantage verwende ich?

Versionsinformationen finden Sie unter Hilfe > Info. Es wird immer die aktuelle installierte Version angezeigt. Die aktuelle ausgeführte Version wird auch angezeigt, wenn Sie eine Verbindung mit einem älteren Domänencontroller hergestellt haben. Unter Windows wird Reflection X Advantage als Feature der Reflection 2014-Installationsprogramme installiert und enthält auch diese Informationen.

Verwandte Themen

Aktualisieren verwendeter digitaler Zertifikate in Reflection X Advantage-Domänen

Verwalten von Aktualisierungen für WebStation-Sitzungen