Inhalt /Index /Suche anzeigen

Upgrades von Reflection X Version 13 oder 14

Beim ersten Start von Reflection X Advantage (X-Manager oder X-Manager für Domänen) werden die lokalen Einstellungen aus Reflection X Version 13 oder 14 automatisch migriert und in einer Reflection X Advantage-Konfigurationsdatei gespeichert. Bei diesem ersten Start wird das Dialogfeld Migrierte Einstellungen und Vorlagen importieren geöffnet. Es enthält eine Option für den Import Ihrer migrierten Einstellungen. Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Klicken Sie auf Importieren, um diese Einstellungen zu Reflection X Advantage hinzuzufügen. Ihre vorhandenen Reflection X-Einstellungen bleiben unverändert.

  • Um einen X-Client oder eine XDMCP-Verbindung zu starten, doppelklicken Sie auf den Namen des Clients. Oder wählen Sie einen Client aus, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Starten": Starten

Die Servereinstellungen der früheren Version werden in die Sitzungskonfiguration mit der Bezeichnung "config" migriert, die beim Start von X-Manager automatisch gestartet wird. Wenn Sie weitere X-Serverinstanzen erstellt haben, werden diese Einstellungen mit dem Namen migriert, den Sie angegeben haben.

Hilfe zum Auffinden von Funktionen in Reflection X Advantage finden Sie unter Versionsvergleich für Upgrades von Reflection 13 oder 14.

Das Dialogfeld Migrierte Einstellungen und Vorlagen importieren wird nur einmal angezeigt, Sie können jedoch migrierte Einstellungen zu einem späteren Zeitpunkt manuell importieren, wenn Sie sie nicht beim ersten Start importieren.

Mithilfe des Befehlszeilendienstprogramms rxmigrate können Sie Einstellungen auch manuell migrieren. Dies ist hilfreich, wenn Sie Einstellungen in einem freigegebenen Netzwerkordner konfiguriert haben. Diese Einstellungen werden nicht automatisch migriert.

Verwandte Themen

Versionsvergleich für Upgrades von Reflection 13 oder 14

rxmigrate-Befehlszeilendienstprogramm – Migrieren von Einstellungen

Importieren migrierter Einstellungen