Inhalt /Index /Suche anzeigen

Installieren der benutzerdefinierten Einstellungen mit einem Zusatzpaket

Mit Attachmate-Anpassungstool können Sie die benutzerdefinierten Installationen von Reflection for Secure IT konfigurieren. Erstellen Sie hierfür mindestens ein Zusatzpaket, um benutzerdefinierte Einstellungsdateien zu installieren und anschließend das Zusatzpaket zur Installation hinzuzufügen. Für die Installation von Dateien können Sie sowohl benutzerspezifische als auch globale Speicherorte angeben.

Hinweis: Informationen zu den Namen und Speicherorten der von Reflection for Secure IT verwendeten Konfigurationsdateien finden Sie in den Listen im Anschluss an die Schrittanweisungen.

So erstellen Sie ein Zusatzpaket zum Installieren von Reflection for Secure IT-Einstellungsdateien

  1. Erstellen Sie ein administratives Installationsabbild.
  2. Öffnen Sie das Attachmate-Anpassungstool aus einer Befehlszeile:

    Pfad_zur_Installationsdatei\setup.exe /admin

  3. Wählen Sie im Dialogfeld Anpassung auswählen die Option Neues Zusatzpaket erstellen aus (bzw. öffnen Sie eine MSI-Datei), und klicken Sie anschließend auf OK.
  4. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Paketinformationen angeben. Geben Sie in diesem Bereich den Programmnamen an, unter dem Ihr Paket im Windows-Dienstprogramm Software aufgelistet werden soll. Geben Sie auch den Namen Ihrer Organisation an.
  5. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Installationspfade angeben. Geben Sie in diesem Bereich an, ob Sie die Dateien für alle Benutzer (Standardeinstellung) oder nur für den Benutzer installieren möchten, der das von Ihnen erstellte Paket installiert. In diesem Bereich können Sie auch den Standardspeicherort für die Installation angeben.
  6. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Dateien hinzufügen.
  7. Geben Sie unter Dateien hinzufügen zu einen Zielspeicherort an. Eine Liste der Dateien und Speicherorte, die von Reflection for Secure IT verwendet werden, finden Sie in den Listen im Anschluss an die Schrittanweisungen.
  8. (Optional) Klicken Sie auf Verknüpfung einbeziehen, um eine Verknüpfung zu erstellen, die Benutzer zum Öffnen der installierten Datei verwenden können. Wenn Sie z. B. eine Einstellungsdatei (*.r3w) installieren, können Sie eine Verknüpfung installieren, um Reflection mit den Einstellungen in dieser Datei zu öffnen. Geben Sie im Bereich Verknüpfungen konfigurieren an, wo die Verknüpfung installiert werden soll.
  9. Klicken Sie auf Hinzufügen, navigieren Sie zu der Datei, die Sie der Installation hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf Öffnen.
  10. Klicken Sie auf Datei > Speichern unter, und geben Sie einen Namen für Ihre Installationsprogrammdatei ein (z. B. ReflectionSettings.msi).

Benutzerspezifische Dateien und Speicherorte

Dateiname

Datei hinzufügen zu

*.r3w

[Eigene Dateien]\Attachmate\Reflection

Hinweis: Dies ist der Standardspeicherort für die Reflection for Secure IT-Einstellungsdateien. Sie können die Einstellungsdateien auch an anderen Speicherorten verwenden.

 

config

[Eigene Dateien]\Attachmate\Reflection\.ssh

Hinweis: Informationen zu dieser Datei finden Sie unter Secure Shell-Konfigurationsdateien.

 

known_hosts

[Eigene Dateien]\Attachmate\Reflection\.ssh

Hinweis: Informationen zu dieser Datei finden Sie unter Datei "known_hosts".

 

pki_config

[Eigene Dateien]\Attachmate\Reflection\.pki

Hinweis: In dieser Datei sind die Einstellungen für den Reflection-Zertifikatmanager konfiguriert.

 

trust_store.p12

[Eigene Dateien]\Attachmate\Reflection\.pki

Hinweis: In dieser Datei werden die vertrauenswürdigen Reflection-Zertifizierungsstellen konfiguriert.

 

Settings.rfw

[Eigene Dateien]\Attachmate\Reflection

Hinweis: Dies ist der Standardspeicherort für die FTP Client-Einstellungsdateien. Sie können FTP Client auch mithilfe von XML-Dateien konfigurieren. Der Vorteil einer XML-Einstellungsdatei besteht darin, die Einstellungen ohne benutzerspezifische Informationen, z. B. Benutzername und Kennwort, bereitzustellen.

 

rftp.xml

[Eigene Dateien]\Attachmate\Reflection

Hinweis: Sie können diese Datei mithilfe des FTP Client-Befehls Exportieren erstellen. Die Einstellungen in diesem Speicherort werden in die Datei Settings.rfw migriert, sobald der Benutzer FTP Client erstmals ausführt.

 

rsckrb5.xml

[AppDataFolder]\Attachmate\Reflection

Hinweis: Sie können diese Datei mithilfe des Befehls Einstellungen exportieren von Reflection Kerberos-Manager erstellen. Einstellungen in diesem Speicherort werden in die Windows-Registrierung migriert, sobald der Benutzer Reflection Kerberos-Manager erstmals ausführt oder einen beliebigen Reflection-Client ausführt, der für die Verwendung von Reflection Kerberos konfiguriert wurde.

Globale Dateien und Speicherorte

Dateiname

Datei hinzufügen zu

ssh_config

[CommonAppDataFolder]\Attachmate\Reflection

Hinweis: Hierbei handelt es sich um eine globale Secure Shell-Clientkonfigurationsdatei.

 

ssh_known_hosts

[CommonAppDataFolder]\Attachmate\Reflection

Hinweis: Dies ist die globale Datei mit den bekannten Hosts.

 

pki_config

[CommonAppDataFolder]\Attachmate\Reflection\.pki

 

trust_store.p12

[CommonAppDataFolder]\Attachmate\Reflection\.pki

 

rftp.xml

[CommonAppDataFolder]\Attachmate\Reflection

Hinweis: Die Einstellungen in diesem Speicherort werden für jeden Windows-Benutzer in die Datei Settings.rfw migriert, sobald der Benutzer FTP Client erstmals ausführt.

 

rsckrb5.xml

[CommonAppDataFolder]\Attachmate\Reflection

Hinweis: Einstellungen in diesem Speicherort werden für jeden Windows-Benutzer in die Windows-Registrierung migriert, sobald der Benutzer Reflection Kerberos-Manager erstmals ausführt oder einen beliebigen Reflection-Client ausführt, der für die Verwendung von Reflection Kerberos konfiguriert wurde.

 

Verwandte Themen

Hinzufügen eines Zusatzpakets zu Ihrer Installation

Secure Shell Client Configuration Files

Vom Secure Shell-Client verwendete Dateien

Einstellungsdateien