Verbindungsaufbau über eine Firewall

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn die Verbindung zum FTP- oder SFTP-Server über eine Firewall hergestellt wird.

So stellen Sie eine Verbindung über eine Firewall her

  1. Starten Sie den FTP Client.

    Daraufhin wird das Dialogfeld Mit FTP-Server verbinden geöffnet. (Wenn FTP Client bereits ausgeführt wird und dieses Dialogfeld nicht geöffnet ist, wählen Sie Verbindung > Verbindungsaufbau.)

  2. Führen Sie eine der folgenden Aufgaben aus:

    Ziel

    Vorgehensweise

    Neuen Server erstellen

    Klicken Sie im Dialogfeld Mit FTP-Server verbinden auf Neu.

    Geben Sie im Dialogfeld FTP-Server hinzufügen den Namen oder die IP-Adresse des FTP-Serverhosts ein, und klicken Sie auf Weiter.

    Wählen Sie im Dialogfeld Anmeldeinformationen die Option Benutzer aus.

    Vorhandenen Server ändern

    Wählen Sie im Dialogfeld Mit FTP-Server verbinden einen Server aus.

  3. Klicken Sie auf Sicherheit.
  4. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Firewall die Option Firewall verwenden.
  5. Wählen Sie im Feld Typ die Befehlssequenz für die Authentifizierung, die von Ihrer Firewall verwendet wird. (Entsprechend dieser Auswahl ändern sich die jeweils verfügbaren Optionen in diesem Dialogfeld.)
  6. Konfigurieren Sie die entsprechenden Authentifizierungsinformationen für Ihren Server.
  7. Führen Sie eine der folgenden Aufgaben aus:

    Aktuelle Aktion

    Vorgehensweise

    Neuen Server erstellen

    Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Sicherheitseigenschaften zu schließen, und klicken Sie auf Weiter.

    Geben Sie im Dialogfeld FTP-Anmeldung als Benutzer Ihren Benutzernamen auf dem FTP-Server ein, und klicken Sie auf Weiter.

    Klicken Sie auf Finish (Fertigstellen).

    Vorhandenen Server ändern

    Klicken Sie auf OK, um die geöffneten Dialogfelder zu schließen.

Hinweise

  • Für SFTP-Verbindungen steht die Registerkarte Firewall nicht zur Verfügung.
  • Die Einstellungen auf der Registerkarte Firewall des Dialogfelds Sicherheitseigenschaften gelten für alle FTP-Server, zu denen Sie die Verbindung über eine Firewall konfigurieren.
  • Wenn das Kontrollkästchen Passiven Modus benutzen aktiviert ist (Standardeinstellung), baut der FTP Client eine separate Datenverbindung für Verzeichnislisten und Dateiübertragungsvorgänge auf. Der passive Modus ist für Verbindungen über bestimmte Firewalls erforderlich. Wenn bei deaktiviertem passiven Modus keine Verzeichnisliste sichtbar ist oder die Fehlermeldung "425 Can't open data connection" (Datenverbindung kann nicht geöffnet werden) angezeigt wird, sollten Sie diese Einstellung aktivieren.

Verwandte Themen

Registerkarte "Firewall" (Dialogfeld "Sicherheitseigenschaften")

Firewallauthentifizierungstypen (FTP-Client)

Registerkarte "Verbindung" (Dialogfeld "Server-Eigenschaften")