SET-Parameter und entsprechende Oberflächeneinstellungen

SET-Parameter werden für den SET-Befehl benötigt. Diese Tabelle enthält die entsprechenden Einstellungen der Benutzeroberfläche des FTP Clients.

SET-Parameter

Entsprechende Einstellung in der Benutzeroberfläche

ABORT-ON-ERROR

Keine entsprechende Dialogfeldeinstellung

ACCOUNT

Feld Konto in der Registerkarte Verbindung des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

ANONYMOUS

Option Anonym in der Registerkarte Allgemein des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

ASCII-CLIENT-TYPE

Zeichensatz im Feld Client des Dialogfelds Zeichensätze

ASCII-SERVER-TYPE

Zeichensatz im Feld Server des Dialogfelds Zeichensätze

AUTO-SERVER-
UPDATE

Kontrollkästchen Verzeichnis automatisch aktualisieren in der Registerkarte Verzeichnisse des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

CLIENT-HOME-
DIRECTORY

Feld Lokal - Standardordner in der Registerkarte Verzeichnisse des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

CONFIRM-DELETE

Kontrollkästchen Dateilöschung bestätigen in der Registerkarte Voreinstellungen des Dialogfelds Optionen

CREATE-SERVER-
UPPER

Listenfeld Groß-/Kleinschreibung von 8.3-Dateinamen setzen in der Registerkarte Übertragen des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

CREATE-8.3-
FILENAMES

Kontrollkästchen Windows-Dateinamen im 8.3-Format erstellen in der Registerkarte Übertragen des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

CTRL-Z-EOF

Kontrollkästchen Strg-Z als Dateiende interpretieren in der Registerkarte Konvertierung des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

DELETE-TRAILING-
SPACES

Kontrollkästchen Leerzeichen am Satzende löschen in der Registerkarte Konvertierung des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

EMAIL-ADDRESS

Feld Kennwort bei anonymer Anmeldung in der Registerkarte Allgemein des Dialogfelds Optionen

FULL-TO-HALF-FROM-
SERVER

Kontrollkästchen In halbe Katakana-Zeichenbreite im Dialogfeld Zeichensätze

HALF-TO-FULL-TO-
SERVER

Kontrollkästchen In volle Katakana-Zeichenbreite im Dialogfeld Zeichensätze

ISO7-TO-ROMAN8

Kontrollkästchen ISO-7 in Roman-8 umwandeln im Dialogfeld Zeichensätze

KANJI-AUTO-DETECT

Kontrollkästchen Kanji-Typ des Servers ermitteln im Dialogfeld Zeichensätze

MCS-TO-NRC

Kontrollkästchen MCS in NRC umwandeln im Dialogfeld Zeichensätze

NATIONAL-REPLACEMENT-SET

Zeichensatz im Feld ISO-7/NRC im Dialogfeld Zeichensätze

NRC-TO-MCS

Kontrollkästchen NRC in MCS umwandeln im Dialogfeld Zeichensätze

PASSIVE

Kontrollkästchen Passiven Modus benutzen in der Registerkarte Verbindung des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

PASSTHROUGH-
AUTHENTICATION

Kontrollkästchen Firewall verwenden in der Registerkarte Firewall des Dialogfelds Sicherheitseigenschaften

PASSTHROUGH-
SERVERNAME

Feld Servername in der Registerkarte Firewall des Dialogfelds Sicherheitseigenschaften

PASSTHROUGH-
USERNAME

Feld Benutzername in der Registerkarte Firewall des Dialogfelds Sicherheitseigenschaften

PASSWORD

Feld Kennwort in der Registerkarte Allgemein des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

PORT-NUMBER

Feld TCP-Anschluss in der Registerkarte Verbindung des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

PRESERVE-FILE-
DATE

Kontrollkästchen Serverdateidatum beibehalten in der Registerkarte Übertragen des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

PROXY-SERVER

Schreibgeschützter Wert je nach Firewall- und SOCKS-Konfiguration im Dialogfeld Sicherheitseigenschaften

QUIET-STATUS

Kontrollkästchen Übertragungsfenster nicht anzeigen in der Registerkarte Voreinstellungen des Dialogfelds Optionen

ROMAN8-TO-ISO7

Kontrollkästchen Roman-8 in ISO-7 umwandeln im Dialogfeld Zeichensätze

SAVE-PASSWORD

Kontrollkästchen Kennwort speichern in der Registerkarte Allgemein des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

SAVE-PASSTHROUGH-
PASSWORD

Kontrollkästchen Kennwort speichern in der Registerkarte Firewall des Dialogfelds Sicherheitseigenschaften

SERVER-HOME-DIRECTORY_SERVER_HOME_DIRECTORY

Feld Server - Standardverzeichnis in der Registerkarte Verzeichnisse des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

SERVERNAME_SERVERNAME

Feld FTP-Adresse in der Registerkarte Allgemein des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

SMART-ASCII-TYPES

Dateiübertragungsarten in der Registerkarte Dateitypen des Dialogfelds Optionen

SMART-BINARY-TYPES

Dateiübertragungsarten in der Registerkarte Dateitypen des Dialogfelds Optionen

SMART-TENEX-TYPES

Dateiübertragungsarten in der Registerkarte Dateitypen des Dialogfelds Optionen

SMART-TYPE-DEFAULT

Gruppenfeld Übertragungsart für nicht-definierte Dateitypen in der Registerkarte Dateitypen des Dialogfelds Optionen

SPACES-PER-TAB

Feld Leerzeichen pro TAB in der Registerkarte Konvertierung des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

SPACES-TO-TABS

Kontrollkästchen Leer- in TAB-Zeichen umwandeln in der Registerkarte Konvertierung des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

TABS-TO-SPACES

Kontrollkästchen TAB- in Leerzeichen umwandeln in der Registerkarte Konvertierung des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

TIME-LOGGED-IN

Verbindung aufgebaut am in der Registerkarte Info des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

TIME-SINCE-LOGIN

Feld Bisherige Verbindungsdauer in der Registerkarte Info des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

TIMEOUT-CONNECT

Feld Verbinden in der Registerkarte Verbindung des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

TIMEOUT-SESSION

Feld Sitzung in der Registerkarte Verbindung des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

TRANSFER-8.3-CASE

Feld Groß-/Kleinschreibung von 8.3-Dateinamen setzen unter Serveroptionen beim Senden/Hochladen in der Registerkarte Übertragen des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

TRANSFER-
DISPOSITION

Befehl Falls Datei vorhanden im Menü Extras

TRANSFER-ELAPSED-
TIME

Feld Dauer der letzten Dateiübertragung in der Registerkarte Info des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

TRANSFER-METHOD

Befehl Übertragungsart im Menü Extras

TRANSFER-SPEED

Feld Geschwindigkeit der letzten Übertragung in der Registerkarte Info des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

TRANSLATE-FILES

Kontrollkästchen Dateien konvertieren im Dialogfeld Zeichensätze

USE-PASSTHROUGH-
SERVER

Wird von der Firewallkonfiguration im Dialogfeld Sicherheitseigenschaften gesteuert

USE-SOCKS

Wird von der SOCKS-Konfiguration im Dialogfeld Sicherheitseigenschaften gesteuert

USERNAME

Feld Als Benutzer in der Registerkarte Allgemein des Dialogfelds Eigenschaften von <server>

WRITE-CTRLZ

Kontrollkästchen Strg-Z am Dateiende einfügen unter Übertragung vom Server in der Registerkarte Konvertierung des Dialogfelds Eigenschaften von <server>