Fehlermeldungen im FTP Client

Im Folgenden werden die Fehlermeldungen, die in FTP Client möglicherweise auftreten können, und die Lösungen des Fehlers erläutert.

Es konnte keine Verbindung hergestellt werden.

Fehler in der Befehlszeile. Sie haben einen Befehl (zum Beispiel PWD, CD, DIR, LS oder QUOTE <befehl>) an den Server gesendet, sind jedoch nicht beim Server angemeldet. Stellen Sie eine Verbindung zum Server her.

Zugriff verweigert.

Sie können nicht auf den geschützten Ordner bzw. die geschützte Datei zugreifen. Prüfen Sie, ob Sie ausreichende Zugriffsrechte für den gewünschten Vorgang besitzen.

Es besteht bereits eine Verbindung.

Fehler in der Befehlszeile. Sie haben den Befehl OPEN oder PASSTHRU eingegeben, obwohl Sie bereits beim Server angemeldet sind. Beenden Sie die aktive Verbindung mit dem Befehl CLOSE, bevor Sie eine neue Verbindung öffnen.

Verbindung nach Wartezeit abgebrochen.

Beim Herstellen der Verbindung zu einem Server wartet FTP Client bis zu <n> Sekunden auf eine Antwort des Servers. Wenn innerhalb der festgelegten Wartezeit keine Übertragung erfolgt, wird die Meldung angezeigt. Versuchen Sie in diesem Fall, den Vorgang erneut durchzuführen. Wenn die Meldung erneut eingeblendet wird, verlängern Sie die Verbindungswartezeit, um dem Server während des Anmeldeprozesses mehr Zeit zum Antworten zu geben. Öffnen Sie dazu die Registerkarte Verbindung, und ändern Sie unter Wartezeit in Sekunden den Wert im Textfeld Verbinden. Als Alternative können Sie den Wert durch Eingabe von SET TIMEOUT-CONNECT in der Befehlszeile ändern.

Hostadresse konnte nicht aufgelöst werden.

Diese Meldung kann unterschiedliche Ursachen haben:

  • Der für den Server eingegebene Hostname oder die IP-Adresse ist ungültig. Geben Sie den Servernamen erneut ein. Wenn der Server zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet, müssen Sie auf eine genaue Einhaltung der festgelegten Schreibweise achten.
  • Der angegebene Hostname wird über die HOSTS-Datei oder von einem DNS-Server aufgelöst. Ist der DNS-Server eingeschaltet? Ist die HOSTS-Datei auf dem PC beschädigt? Wenn weder der DNS-Server noch die HOSTS-Datei verfügbar ist, müssen Sie die vollständige IP-Adresse des Servers eingeben. Beispiel: 124.24.36.85.
  • Sie benötigen einen korrekt konfigurierten IP-Router (Gateway), um Verbindungen zu FTP- oder SFTP-Servern herstellen zu können, die nicht zu Ihrem Netz gehören. Überprüfen Sie, ob der als Router eingesetzte Rechner aktiv ist.

Für den Befehl <befehl> sind weitere Argumente erforderlich.

Fehler in der Befehlszeile. Für den eingegebenen Befehl müssen ein oder mehrere Argumente definiert werden. Geben Sie in der Befehlszeile die Zeichenfolge help <befehl> ein, um die Befehlssyntax anzuzeigen, oder informieren Sie sich in der Onlinehilfe.

Datei bereits vorhanden.

Die Dateiübertragung zum Client konnte nicht ausgeführt werden, da im Menü Extras für Falls Datei vorhanden die Einstellung Abbrechen gewählt wurde und auf dem lokalen Computer bereits eine Datei mit dem Namen der Serverdatei vorhanden ist.

Nicht genügend Speicher vorhanden.

Es ist nicht genügend Speicher im lokalen Computer vorhanden. Beenden Sie andere aktive Windows-Anwendungen, und wiederholen Sie den Vorgang.

Verbindung nach Wartezeit abgebrochen.

Nachdem eine Verbindung mit dem Server hergestellt wurde, wartet der Client bis zu <n> Sekunden auf Datenpakete vom Host. Wenn innerhalb der festgelegten Wartezeit keine Antwort eingeht, wird die Meldung angezeigt. Versuchen Sie, nochmals eine Verbindung herzustellen. Wenn auch bei wiederholten Versuchen immer wieder Fehlermeldungen angezeigt werden, erhöhen Sie die Wartezeit. Öffnen Sie dazu die Registerkarte Verbindung, und ändern Sie unter Wartezeit in Sekunden den Wert im Textfeld Sitzung. Als Alternative können Sie den Wert durch Eingabe von SET TIMEOUT-SESSION in der Befehlszeile ändern. (Die Wartezeit beim Verbindungsaufbau wird gesondert unter Wartezeit in Sekunden im Feld Verbinden festgelegt.)

Die Antwortzeit des Servers kann durch die Entfernung zum Clientstandort beeinflusst werden. Wenn Sie einen höheren Wert eingeben, wird dem Server eine längere Antwortzeit eingeräumt.

Unbekannter Befehl: <befehl>. Geben Sie 'help' ein, wenn eine Liste der gültigen Befehle angezeigt werden soll.

Fehler in der Befehlszeile. Der eingegebene Befehl wird nicht erkannt. Wenn Sie help in die FTP-Befehlszeile eingeben, wird eine Liste der verfügbaren FTP-Befehle angezeigt. Mit help <befehl> rufen Sie die Syntaxdefinition des angegebenen Befehls auf. Als Alternative können Sie in der Befehlsreferenz nachsehen.

"502 PASV command not implemented by this server" (PASV-Befehl wird von diesem Server nicht implementiert)

Wenn Sie die Fehlermeldung erhalten, dass der PASV-Befehl vom Server nicht implementiert wird, sollten Sie die Option Passiven Modus benutzen deaktivieren. Standardmäßig ist sie aktiviert. Diese Einstellung unterstützt Verbindungen über bestimmte Firewalls.

Verwandte Themen

Verbindung zu einem Server aufbauen

Registerkarte "Verbindung" (Dialogfeld "Server-Eigenschaften")

Befehlsreferenz