Inhalt /Index /Suche anzeigen

Dialogfeld "Zwischenablageeinstellungen konfigurieren" (VT)

Wegweiser

Grundlegende Bearbeitungsschritte

Kopieroptionen

Legen Sie anhand der folgenden Optionen fest, wie mit kopierten Textelementen verfahren werden soll:

 

Format kopieren

Zeilenweise: Kopiert Text zeilenweise. Wagenrückläufe und Zeilenvorschübe werden ebenfalls kopiert.

Nicht formatierte Daten: Kopiert Text als Daten ohne Formatierung. Wagenrückläufe und Zeilenvorschübe werden nicht kopiert.

Absatz für Textverarbeitung: Kopiert Text, der für die Textverarbeitung formatiert ist. (Fügen Sie am Ende jeder Zeile ein Leerzeichen ein, um zu verhindern, dass Wörter zusammengefasst werden.) Der ausgewählte Text wird als ein oder mehrere Absätze verarbeitet. Ein Wagenrücklauf oder Zeilenvorschub wird nur vor einer leeren Zeile eingefügt.

 

Tabelle kopieren

Kopiert Text in einem Tabellenformat, sodass der Text in einer Tabelle geöffnet werden kann. Zum Einrichten von Tabellenspalten stehen zwei Optionen zur Verfügung:

Spalten erkennen (anhand vertikalem Abstand): Erkennt Spalten, indem die Daten analysiert werden und nach Abständen gesucht wird, die vertikal auf der Seite angeordnet sind. 

Mehrere Leerzeichen oder Tabstopps ersetzen: Richtet Spalten durch das Ersetzen mehrerer Leerzeichen oder Tabstopps durch einen einzelnen Tabstopp ein. Wenn zwischen Wörtern mehr als ein Leerzeichen vorhanden ist, wird das Leerzeichen in ein einzelnes Tabstoppzeichen geändert. (Die meisten tabellen- und textverarbeitenden Anwendungen interpretieren Tabstoppzeichen als Zellentrennzeichen.) Ein einzelnes Leerzeichen bleibt beim Kopieren der Daten ein Leerzeichen, es sei denn, auf das Leerzeichen folgt unmittelbar ein numerisches Zeichen (0-9, +, -, oder.)

Einfügeoptionen

Legen Sie anhand der folgenden Optionen fest, wie mit eingefügten Textelementen verfahren werden soll:

 

Größe des Einfügeblocks

Über diese Einstellung wird die Größe eines Einfügeblocks festgelegt. Dieser Wert bezieht sich auf die Anzahl der Zeichen, die aus der Zwischenablage in das Terminalfenster eingefügt werden, bevor eine Pause eintritt. Legen Sie die Länge der Pause über die Option Wartezeit beim Einfügen aus Zwischenablage fest.

 

Wartezeit beim Einfügen aus Zwischenablage

Diese Einstellung gibt die Zeitspanne (in Zehntelsekunden) an, die Reflection beim Einfügen von Daten aus der Zwischenablage in den Bildschirmspeicher zwischen Einfügeblöcken wartet. Mit Größe des Einfügeblocks legen Sie die Größe des Einfügeblocks fest.