Inhalt /Index /Suche anzeigen
Konfigurieren von Kerberos mit einer Einstellungsdatei

Sie können den Reflection Kerberos-Client mit einer Konfigurationsdatei oder Registrierungsdatei konfigurieren. Wenn der Systemadministrator während der Installation eine Konfigurationsdatei auf Ihrem PC hinterlassen hat, wird der Reflection Kerberos-Client beim ersten Programmstart von Kerberos-Manager oder Reflection automatisch konfiguriert. Die Konfigurationsdatei ist durch eine Prüfsumme geschützt, durch die manuelle Änderungen verhindert werden.

So importieren Sie Kerberos-Einstellungen aus einer Konfigurationsdatei

  1. Legen Sie auf dem PC, der zum Importieren der Datei verwendet wird, eine Kopie der Datei Rsckrb5.xml in einem Reflection-Ordner ab, der sich entweder im gemeinsam genutzten Ordner für Anwendungsdaten oder im benutzerspezifischen Ordner für Anwendungsdaten befindet.
  2. Starten Sie Kerberos-Manager.
  3. Wählen Sie im Menü Extras den Befehl Einstellungen importieren.

So importieren Sie Kerberos-Einstellungen aus einer Registrierungsdatei

  1. Vergewissern Sie sich, dass die Datei REGEDIT.EXE auf Ihrem System installiert ist. Diese EXE-Datei wird standardmäßig mit dem Windows-Betriebssystem installiert.
  2. Legen Sie eine Kopie der Registrierungsdatei (*.reg) auf dem Benutzer-PC ab.
  3. Doppelklicken Sie auf die Registrierungsdatei (*.reg), um die Einstellungen in die Windows-Registrierung zu importieren.

Verwandte Themen

Bereitstellen der Kerberos-Einstellungen mit einem Zusatzpaket