Inhalt /Index /Suche anzeigen
Verbindungsaufbau mit Secure Shell (FTP Client)

Im Folgenden wird beschrieben, wie Secure Shell für die Authentifizierung und Verschlüsselung im FTP Client verwendet werden kann.

So konfigurieren Sie sichere Shell-Verbindungen im FTP Client

  1. Starten Sie den FTP Client.

    Daraufhin wird das Dialogfeld Mit FTP-Server verbinden geöffnet. (Wenn FTP Client bereits ausgeführt wird und dieses Dialogfeld nicht geöffnet ist, wählen Sie Verbindung > Verbindungsaufbau.)

  2. Führen Sie eine der folgenden Aufgaben aus:

    Ziel

    Vorgehensweise

    Neuen Server erstellen

    Klicken Sie im Dialogfeld Mit FTP-Server verbinden auf Neu.

    Geben Sie im Dialogfeld FTP-Server hinzufügen den Namen oder die IP-Adresse des FTP-Serverhosts ein, und klicken Sie auf Weiter.

    Wählen Sie im Dialogfeld Anmeldeinformationen die Option Benutzer aus.

    Vorhandenen Server ändern

    Wählen Sie im Dialogfeld Mit FTP-Server verbinden einen Server aus.

  3. Klicken Sie auf Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Secure Shell.
  5. Wählen Sie Reflection Secure Shell verwenden aus.
  6. Wählen Sie eine der folgenden Optionen:

    SFTP

    Reflection stellt die Verbindung über das SFTP-Protokoll (Secure FTP) her. SFTP unterstützt weniger Befehle als das vollständige FTP-Protokoll.

    FTP-Tunnel mit Anschlussweiterleitung

    Reflection sichert den im Feld Lokaler Anschluss angegebenen Anschluss über den SSH-Tunnel. Mit dieser Konfiguration haben Sie Zugriff auf sämtliche FTP-Befehle. Jegliche Kommunikation wird über den SSH-Tunnel gesendet. Dazu gehören FTP-Befehle (einschließlich Benutzername und Kennwort) und alle übertragenen Daten (einschließlich Verzeichnislisten und Inhalt der übertragenen Dateien).

  7. (Optional) Geben Sie unter Abschnitt in SSH-Konfigurationsdatei einen geeigneten Wert an. (Wenn Sie das Feld Abschnitt in SSH-Konfigurationsdatei leer lassen, speichert Reflection jegliche Änderungen an einer SSH-Konfigurationsdatei unter dem aktuellen Hostnamen.)
  8. (Optional) Klicken Sie auf Konfigurieren, um das Dialogfeld Reflection Secure Shell-Einstellungen zu öffnen. In diesem Dialogfeld können Sie die Benutzerauthentifizierung und weitere Secure Shell-Einstellungen konfigurieren.
  9. Führen Sie eine der folgenden Aufgaben aus:

    Aktuelle Aktion

    Vorgehensweise

    Neuen Server erstellen

    Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Sicherheitseigenschaften zu schließen, und klicken Sie auf Weiter.

    Geben Sie im Dialogfeld FTP-Anmeldung als Benutzer Ihren Benutzernamen auf dem FTP-Server ein, und klicken Sie auf Weiter.

    Klicken Sie auf Finish (Fertigstellen).

    Vorhandenen Server ändern

    Klicken Sie auf OK, um die geöffneten Dialogfelder zu schließen.

Hinweise

  • Durch eine Hostauthentifizierung wird dem Secure Shell-Client die zuverlässige Bestätigung der Identität des Secure Shell-Servers ermöglicht. Die Authentifizierung erfolgt mithilfe öffentlicher Schlüssel. Wenn der öffentliche Hostschlüssel nicht zuvor auf dem Client installiert wurde, wird beim ersten Verbindungsversuch die Meldung angezeigt, dass dieser Host unbekannt ist. Diese Meldung enthält auch einen Fingerabdruck, der den Host identifiziert. Um sicherzugehen, dass dies tatsächlich Ihr Host ist, sollten Sie sich an den Hostsystemadministrator wenden, der überprüfen kann, ob es sich um den richtigen Fingerabdruck handelt. Solange Sie nicht wissen, dass es sich bei dem Host tatsächlich um Ihren Host handelt, besteht die Gefahr eines "Man-in-the-Middle"-Angriffs, bei dem sich ein anderer Server als Ihr Host ausgibt.
  • In den meisten Fällen stellt Reflection eine Verbindung zum Host her und erlaubt unter Verwendung der Secure Shell-Standardkonfiguration eine Anmeldung mit Ihrem Kennwort. Im Dialogfeld Reflection Secure Shell-Einstellungen können Sie ggf. alternative Methoden der Benutzerauthentifizierung konfigurieren oder andere Änderungen an der Secure Shell-Konfiguration vornehmen.
  • Die Standardeinstellung Servertyp für FTP Client ist Automatische Ermittlung. Diese Einstellung ist nicht gültig, wenn Secure Shell für SFTP konfiguriert wird. In diesem Fall ändert der FTP Client die Einstellung von Automatische Ermittlung automatisch in UNIX. Sie können im Dialogfeld Eigenschaften von <Server> in der Registerkarte Allgemein einen anderen Servertyp auswählen, nachdem Sie die Secure Shell-Einstellungen konfiguriert haben.

Verwandte Themen

Secure Shell-Verbindungen (FTP Client)

Verbindungsaufbau mit Secure Shell (SSH)

Dialogfeld "Reflection Secure Shell-Einstellungen"