Inhalt /Index /Suche anzeigen

Registerkarte "Erweitert"

Verwenden Sie die Registerkarte Erweitert des Installationsprogramms nur, wenn Sie die Installationsprotokolleinstellungen ändern möchten oder als Administrator eine Reflection-Bereitstellung konfigurieren.

 

Auf diesem PC installieren

Installiert Reflection auf Ihrem Computer.

 

Administratives Installationsabbild auf einem Server erstellen

Hinweis: Bei einer administrativen Installation wird das Produkt nicht tatsächlich installiert, sondern ein Installationsabbild erstellt, mit dessen Hilfe Administratoren Reflection für Endbenutzer bereitstellen können.

Beim Erstellen eines administrativen Installationsabbilds wird ein Abbild von Reflection in einen Netzwerkordner kopiert, sodass es später zur Installation auf weiteren Workstations zur Verfügung steht. Über diesen Netzwerkordner können Bereitstellungstools Pakete erstellen und auf Workstations verteilen. Darüber hinaus können Endbenutzer Installationen durchführen, indem sie die Datei setup.exe aus diesem Ordner ausführen.

 

Einstellungen für Protokolldateien

 

Standardmäßig wird eine Installationsprotokolldatei erstellt und dann nach erfolgreicher Installation wieder gelöscht. (Durch diese Konfiguration wird vermieden, auch bei erfolgreichen Installationen umfangreiche Protokolldateien anzusammeln.) Wenn für alle Installationen Protokolldateien gespeichert werden sollen, auch wenn diese erfolgreich abgeschlossen wurden, wählen Sie Protokolldatei für diese Installation erstellen, und deaktivieren Sie die Option Protokolldatei nach erfolgreicher Installation löschen.

Die Installationsprotokolldatei mit den Details zur Installation wird im temporären Windows-Verzeichnis (%tmp%) des Benutzers unter einem generierten Namen abgelegt, der mit atm beginnt. Um diesen Ordner zu öffnen, wählen Sie im Menü Start den Befehl Ausführen aus, und geben Sie im Feld Öffnen die Zeichenfolge %tmp% ein.