Inhalt /Index /Suche anzeigen

5250-Statuszeile

Die 5250-Statuszeile sieht folgendermaßen aus:

5250-Statuszeile

Die Codes der 5250-Statuszeile werden in der folgenden Tabelle erläutert.

Code

Bedeutung

Einzel- oder Doppelbyte

Es können sowohl Einzelbyte- als auch Doppelbyte-Zeichen in das aktuelle Feld eingegeben werden.

Doppelbyte

Es können nur Doppelbyte-Zeichen in das aktuelle Feld eingegeben werden.

Einzelbyte

Es können nur Einzelbyte-Zeichen in das aktuelle Feld eingegeben werden.

<S

Zeigt die Bildschirmausrichtung an (nur Arabisch). Wenn dieses Symbol angezeigt wird, ist der Hostbildschirm von rechts nach links und oben nach unten ausgerichtet.

<C

Zeigt die Bewegungsrichtung des Cursors an (nur Arabisch). Wenn dieses Symbol angezeigt wird, erfolgt die Zeicheneingabe von rechts nach links.

nnnn

Fehlercode. Dieser aus vier Ziffern bestehende Code gibt den aufgetretenen Terminalfehler an.

nn/nn

Cursorposition. Gibt die aktuelle Cursorposition im Terminalfenster im Reihe/Spalte-Format an.

SA

System verfügbar. Wenn "SA" in negativer Wiedergabe angezeigt wird, ist das System verfügbar; wenn "SA" in normaler Wiedergabe angezeigt wird, ist das System nicht verfügbar.

MW

Nachricht vorhanden. Wenn "MW" in negativer Wiedergabe angezeigt wird, hält der Host eine oder mehrere Nachrichten für diese Sitzung bereit.

KS

Umschaltmodus. Wenn "KS" in negativer Wiedergabe angezeigt wird, wird die UMSCHALT-Taste gerade gedrückt.

IM

Einfügemodus. Wenn "IM" in negativer Wiedergabe angezeigt wird, befindet sich die Sitzung im Einfügemodus.

II

Eingabesperre. Wenn "II" in negativer Wiedergabe angezeigt wird, kann das System keine Tastatureingaben verarbeiten. Ist ein Fehler aufgetreten, müssen Sie eventuell die Hilfetaste (ROLLEN-Taste) und die Taste zum Zurücksetzen (linke STRG-Taste) drücken, bevor Sie wieder am Hostsystem arbeiten können.

KB

Eingabepuffer. Wenn "KB" in normaler Wiedergabe angezeigt wird, ist der Eingabepuffer aktiviert. Wenn "KB" in negativer Wiedergabe angezeigt wird, ist der Eingabepuffer aktiviert, und der Puffer enthält Zeichen. Bei gesperrter Tastatur (wenn z. B. das Hostprogramm mit der Datenverarbeitung beschäftigt ist) können in der Sitzung bis zu 256 Zeichen zwischengespeichert werden.

KR

Tastatur gesperrt. Wenn dieses Symbol angezeigt wird, ist die Tastatur von einer HLLAPI-Anwendung gesperrt. Die Tastatur bleibt so lange gesperrt, bis die HLLAPI-Anwendung sie wieder freigibt.

<Name>

Hier wird der Name des Systems angezeigt, mit dem die Sitzung verbunden ist.

<Gerät>

Der Name des virtuellen Geräts, das die Sitzung emuliert.