Inhalt /Index /Suche anzeigen
Weiterleiten der FTP-Kommunikation

Mit dieser Vorgehensweise können Sie die FTP-basierte Kommunikation (einschließlich des FTP-Befehlskanals und aller Datenkanäle) unter Verwendung der Secure Shell-Anschlussweiterleitung verschlüsseln. Dadurch ist es möglich, sichere Verbindungen zu FTP-Servern herzustellen und dabei auch auf solche FTP-Optionen und -Befehle zuzugreifen, die bei SFTP-Verbindungen nicht verfügbar sind.

Hinweis: Wenn Sie die Weiterleitung der Datenkanäle aktivieren möchten, muss der FTP-Client für die Kommunikation im passiven Modus (PASV) konfiguriert sein (Standardkonfiguration).

So leiten Sie die FTP-Kommunikation weiter

  1. Starten Sie den FTP-Client.

    Daraufhin wird das Dialogfeld Mit FTP-Server verbinden geöffnet. (Wenn FTP-Client bereits ausgeführt wird und dieses Dialogfeld nicht geöffnet ist, wählen Sie Verbindung > Verbindungsaufbau.)

  2. Führen Sie eine der folgenden Aufgaben aus:

    Ziel

    Vorgehensweise

    Neuen Server erstellen

    Klicken Sie im Dialogfeld Mit FTP-Server verbinden auf Neu.

    Geben Sie im Dialogfeld FTP-Server hinzufügen den Namen oder die IP-Adresse des FTP-Serverhosts ein, und klicken Sie auf Weiter.

    Wählen Sie im Dialogfeld Anmeldeinformationen die Option Benutzer aus.

    Vorhandenen Server ändern

    Wählen Sie im Dialogfeld Mit FTP-Server verbinden einen Server aus.

  3. Klicken Sie auf Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Secure Shell.
  5. Wählen Sie Reflection Secure Shell verwenden aus.
  6. Wählen Sie die Option FTP-Tunnel mit Anschlussweiterleitung.
  7. Dieser Schritt ist nur erforderlich, wenn sich Ihr Secure Shell-Server und der FTP-Server auf unterschiedlichen Hosts befinden.
    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen FTP-Host und Secure Shell-Host sind verschieden.

      Hinweis: Wenn Sie das Kontrollkästchen FTP-Host und Secure Shell-Host sind verschieden aktivieren, werden FTP-Befehle und Daten vom Clientcomputer über einen sicheren Tunnel an den Secure Shell-Server übertragen. Die Übertragung zwischen dem Secure Shell-Server und dem FTP-Server erfolgt dagegen unverschlüsselt.

    • Geben Sie unter SSH-Serveradresse den Namen bzw. die IP-Adresse des Secure Shell-Serverhosts ein.
    • Geben Sie unter SSH-Benutzername Ihren Anmeldenamen für den Secure Shell-Server ein.
  8. Führen Sie eine der folgenden Aufgaben aus:

    Aktuelle Aktion

    Vorgehensweise

    Neuen Server erstellen

    Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Sicherheitseigenschaften zu schließen, und klicken Sie auf Weiter.

    Geben Sie im Dialogfeld FTP-Anmeldung als Benutzer Ihren Benutzernamen auf dem FTP-Server ein, und klicken Sie auf Weiter.

    Klicken Sie auf Finish (Fertigstellen).

    Vorhandenen Server ändern

    Klicken Sie auf OK, um die geöffneten Dialogfelder zu schließen.

Hinweis: Sie müssen sowohl den Secure Shell-Server als auch den FTP-Server authentifizieren.