Inhalt /Index /Suche anzeigen

Konfigurieren der API- und Makrosicherheit

Sie können die Reflection 2011-.NET-API aktivieren und die entsprechenden Einstellungen angeben.

So richten Sie die API- und Makrosicherheit ein

  1. Öffnen Sie auf einer Workstation, auf der Reflection installiert ist, das Attachmate-Anpassungstool über die Desktopverknüpfung (wenn Sie eine Verknüpfung eingerichtet haben) oder durch folgenden Befehl über die Befehlszeile:

    Pfad_zur_Installationsdatei\setup.exe /admin

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Anpassung auswählen die Option Neues Zusatzpaket erstellen aus, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Installationspfade angeben.
  4. Wählen Sie unter Installationstyp die Option Nur für den installierenden Benutzer installieren aus.
  5. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Benutzereinstellungen ändern.
  6. Wählen Sie im Bereich Änderungen der Einstellungen eines Benutzers... unter Anwendung - Einstellungen die Option Reflection 2011-Arbeitsbereichseinstellungen, und klicken Sie dann auf Definieren.
  7. Klicken Sie unter Vertrauensstellungscenter auf API- und Makrosicherheit einrichten.
  8. Konfigurieren Sie die API-Einstellungen wie folgt:

    Ziel

    Option

    Verhindern, dass benutzerdefinierte Anwendungen auf diese Installation zugreifen

    .Net-API deaktivieren

    Festlegen, ob Reflection-Legacymakros unterstützt werden und welche Legacy-API für die GetObject()-Methode zum Abrufen von API-COM-Objekten Priorität haben soll (Obwohl Reflection mehrere APIs unterstützt, können GetObject()-Aufrufe immer nur für jeweils einen API-Legacyobjekttyp akzeptiert werden.)

    Legacy-API-Voreinstellung

  9. Unter Aktionsberechtigungen geben Sie an, wie vorgegangen werden soll, wenn eine bestimmte Aktion durch eine Gruppenrichtlinie eingeschränkt wurde oder wenn der Zugriffsmanager durch ein Makro bzw. einen API-Aufruf gestartet wird.

    Ziel

    Option

    Wenn Sie diese Option wählen, werden auf einem Computer mit Windows 7 eingeschränkte Aktionen mit der Benutzerkontosteuerung verwaltet.
    ODER
    Auf einem Computer mit Windows XP wird das Ausführen von eingeschränkten Aktionen verhindert.

    Erhöhte Zugriffsrechte anfordern; unter XP nicht ausführen

    Wenn Sie diese Option wählen, werden durch Makros oder API-Aufrufe ausgelöste eingeschränkte Aktionen erwartungsgemäß ausgeführt. Das Auslösen derselben Aktionen über die Benutzeroberfläche ist jedoch nicht möglich.

    Aktion ausführen