Inhalt /Index /Suche anzeigen
Konfigurieren eines Gültigkeitsbereichs zur Verwendung von Windows-Berechtigungsnachweisen

Wenn Sie einen Gültigkeitsbereich so konfigurieren, dass Ihre Windows-Berechtigungsnachweise verwendet werden, benutzt der Reflection Kerberos-Client diese Berechtigungsnachweise zur Anforderung von Dienstnutzungtickets.

Wenn der Windows-Gültigkeitsbereich und -Benutzername nicht mit den Angaben in Ihrem Teilnehmerprofil übereinstimmen, werden Sie aufgefordert, eine Authentifizierung mit Ihrem Kerberos-Kennwort durchzuführen.

So konfigurieren Sie einen Gültigkeitsbereich für die Windows-Anmeldung

  1. Melden Sie sich bei einer Windows-Domäne an.
  2. Starten Sie Kerberos-Manager.
  3. Wählen Sie im Menü Konfiguration die Option Gültigkeitsbereiche konfigurieren aus.
  4. Wählen Sie in der Registerkarte Konfiguration unter Liste der Gültigkeitsbereiche den entsprechenden Gültigkeitsbereich aus, und klicken Sie auf Eigenschaften.
  5. Aktivieren Sie in der Registerkarte KDC das Kontrollkästchen Windows-Berechtigungsnachweise verwenden, und klicken Sie anschließend auf OK.

    Die erforderlichen Felder werden automatisch mit den vorhandenen Berechtigungsnachweisen vervollständigt.

Verwandte Themen

Registerkarte "KDC" (Eigenschaftendialogfeld für Gültigkeitsbereiche)