Inhalt /Index /Suche anzeigen

Verwenden der Secure Shell-Protokolldatei

Die Protokolldatei enthält Informationen, die Ihnen bei der Suche nach Secure Shell-Verbindungsfehlern helfen können.

Hinweis: Mit der Einstellung Protokollierungsstufe können Sie angeben, mit welcher Detailtiefe Informationen im Secure Shell-Protokoll gespeichert werden sollen. Sie finden die Einstellung in der Registerkarte Allgemein des Dialogfelds Reflection Secure Shell-Einstellungen.

So verwenden Sie die Protokolldatei aus dem Reflection-Arbeitsbereich

  1. Aktivieren Sie die Ereignisprotokollierung (Extras > Ereignisprotokoll ein).
  2. Stellen Sie die Verbindung her.
  3. Deaktivieren Sie die Ereignisprotokollierung (Extras > Ereignisprotokoll aus).
  4. Verarbeiten Sie das Ereignisprotokoll (Extras > Ereignisprotokoll verarbeiten).
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Netzwerkprotokolldetails, und klicken Sie auf OK.
  6. Navigieren Sie zur gewünschten Ereignisprotokolldatei (*.rev), und klicken Sie auf Öffnen.
  7. Wählen Sie einen Dateinamen und ein Format für die Protokollausgabe, und klicken Sie auf OK.

So verwenden Sie eine Protokolldatei aus dem FTP Client

  • Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    Ziel

    Option

    Protokollinformationen in einer Datei speichern

    Extras > Protokollierung Ein, und ändern Sie den Dateityp in "Diagnosedateien (*.txt)".

    Anzeigend der Protokollinformationen im FTP-Befehlsfenster

    Ansicht > Befehlsfenster.