Inhalt /Index /Suche anzeigen

Installieren der Einstellungen für den FTP-Client

Bei dieser Vorgehensweise werden die benutzerdefinierten FTP Client-Einstellungen über die Option Benutzereinstellungen ändern des Attachmate-Anpassungstools installiert. Bevor Sie anfangen können, müssen Sie ein administratives Installationsabbild erstellen. Starten Sie das Attachmate-Anpassungstool mithilfe der Datei setup.exe. Der FTP Client muss ebenfalls auf Ihrem Computer installiert sein.

So konfigurieren Sie Ihre Einstellungen

  1. Starten Sie den Reflection FTP Client.
  2. Konfigurieren Sie die Server und Einstellungen, die Sie in die Installation aufnehmen möchten, und speichern Sie Ihre Einstellungen.

So erstellen Sie ein Zusatzpaket

  1. Öffnen Sie das Attachmate-Anpassungstool aus einer Befehlszeile:

    Pfad_zur_Installationsdatei\setup.exe /admin

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Anpassung auswählen die Option Neues Zusatzpaket erstellen aus (bzw. öffnen Sie eine MSI-Datei), und klicken Sie anschließend auf OK.
  3. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Paketinformationen angeben. Geben Sie in diesem Bereich den Programmnamen an, unter dem Ihr Paket im Windows-Dienstprogramm Software aufgelistet werden soll. Geben Sie auch den Namen Ihrer Organisation an.
  4. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Installationspfade angeben. Wählen Sie unter Installationstyp die Option Nur für den installierenden Benutzer installieren aus.
  5. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Benutzereinstellungen ändern.
  6. Wählen Sie in der Liste der Reflection-Produkte Reflection FTP Client aus, und klicken Sie anschließend auf Definieren.

    Hinweis: Die Schaltfläche Definieren ist nur verfügbar, wenn der FTP Client auf Ihrer Workstation installiert ist.

  7. Nehmen Sie die für Ihre Bereitstellung gewünschten FTP Client-Einstellungen vor, und klicken Sie auf OK. Daraufhin wird eine Bestätigungsmeldung darüber angezeigt, dass die Einstellungen exportiert wurden. Klicken Sie auf OK, um diese Meldung zu schließen.

    Hinweis: Wenn Benutzereinstellungen nicht aktiviert ist (Standardeinstellung), enthält die exportierte Datei keine benutzerspezifischen Informationen wie Benutzernamen und Kennwörter. Klicken Sie im Dialogfeld auf Hilfe, um weitere Informationen zu erhalten.

  8. Klicken Sie auf Datei > Speichern unter, und geben Sie einen Namen für Ihre Installationsprogrammdatei ein (z. B. FTPClientEinstellungen.msi).

So stellen Sie das benutzerdefinierte Zusatzpaket bereit

  1. Fügen Sie der Reflection-Installation Ihr Zusatzpaket hinzu.
  2. Weisen Sie die Benutzer an, die Installation mit der Datei Setup.exe auszuführen.

    Das Zusatzpaket installiert die XML-Einstellungsdatei in einem Attachmate\Reflection-Ordner im Anwendungsdatenordner des Benutzers. Wenn sich in diesem Verzeichnis eine Datei mit der Bezeichnung rftp.xml befindet, werden die in dieser Datei konfigurierten Einstellungen beim ersten Ausführen des FTP Clients in eine Settings.rfw-Datei migriert.