Inhalt /Index /Suche anzeigen
Lizenzvereinbarung akzeptieren und Nutzungsüberwachungsoptionen für die zu installierende Kopie definieren

Wegweiser

Mit diesem Kontrollkästchen können Sie die Lizenzvereinbarung im Namen der Benutzer akzeptieren

Zum Konfigurieren einer Transformation müssen Sie die Produktlizenz im Namen der Benutzer akzeptieren.

VPA-Vertrag

Für manche Produkte können Sie eine VPA-Nummer (Volume Purchase Agreement) eingeben.

Hinweis: VPA-Nummern werden von Attachmate ausgegeben, um die Bearbeitung von Serviceanforderungen durch den Kundendienst zu beschleunigen.

Nutzungsüberwachung

Aktiviert die Überwachung zur Installationszeit und legt den Host-URL für die Überwachungssoftware fest. So kann ein Administrator die Nutzung sowie die Einhaltung der Lizenzvereinbarung überwachen.

Zur Überwachung benötigen Sie einen Nutzungsüberwachungsserver, der im Rahmen mehrerer Attachmate-Produkte verfügbar ist. Wenn das benutzerdefinierte Paket auf der Workstation installiert ist, werden die Überwachungsinformationen in die Registrierung der Workstations geschrieben, und die Workstations werden zur Meldung von Daten an den Nutzungsüberwachungsserver konfiguriert.

Hinweis: Die Überwachungsoptionen können auch bei der Gruppenrichtlinien-Softwareinstallation konfiguriert werden. Gruppenrichtlinieneinstellungen haben Vorrang vor den installierten Einstellungen.

 

Einstellung

Funktion

 

Überwachen als

 

 

URL für Nutzungsüberwachung

Gibt den URL des Nutzungsüberwachungsservers an.

 

Nutzungsüberwachung erforderlich

Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, muss Reflection vor dem Programmstart eine Verbindung zum Nutzungsüberwachungsserver herstellen. Wenn keine Verbindung hergestellt werden kann, ist der Server nicht aktiv. Wenn Sie das Kontrollkästchen dagegen deaktivieren, und Reflection wird bei nicht verfügbarem Server gestartet, kann Reflection zwar ausgeführt werden, die Sitzung wird dabei jedoch nicht überwacht, und die Einhaltung der Lizenzierung wird nicht durchgesetzt.