Verbindungsaufbau im Übertragungsmodus

Gehen Sie auf diese Weise vor, um Extra!-Emulationssitzung zu erstellen, die eine Verbindung zum Reflection-Sicherheitsproxy herstellen, der als Übergangsproxy konfiguriert ist. Im Übergangsmodus führt der Sicherheitsproxy keinen SSL/TLS-Quittungsbetrieb, keine Client-/Serverauthentifizierung und keine Verschlüsselung aus. Bei Verwendung von SSL/TLS in diesem Modus wird die SSL/TLS-Sitzung zwischen dem Client und dem Zielhost erstellt, und verschlüsselte Daten durchlaufen den Sicherheitsproxy einfach.

So konfigurieren Sie eine Sitzung

  1. Starten Sie Management and Security Server in einem Webbrowser, indem Sie folgenden URL festlegen:

    http:// server:port /rweb/AdminStart.html

    server und port werden dabei durch die Adresse des Reflection-Verwaltungsservers ersetzt.

  2. Melden Sie sich als Administrator am Server an und wählen Sie Administrative WebStation.

  3. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Sitzungsmanager.

  4. Klicken Sie auf Hinzufügen, um die Seite Neue Sitzung hinzufügen zu öffnen.

  5. Wählen Sie in der Liste Windows-basiert die Option „Extra!“ aus, und geben Sie einen beschreibenden Namen für die Sitzung ein. Dieser Name wird an den Emulator gesendet und im Sitzungsprofil eingefügt.

  6. Klicken Sie auf Weiter.

  7. Geben Sie das Verzeichnis auf der Workstation des Benutzers an, in dem die Einstellungsdateien gespeichert werden. Legen Sie auch fest, ob diese Dateien bereits vorhandene Benutzerdateien überschreiben.

  8. Klicken Sie auf Starten.

    Extra! wird im Administrative WebStation-Modus geöffnet.

  9. Folgen Sie zum Konfigurieren der Sitzung den Eingabeaufforderungen im Assistenten der neuen Session. Behalten Sie auf jeden Fall die Standardoption Reflection-Sicherheitsproxy als Verbindungsart bei.

  10. Geben Sie auf der Registerkarte Reflection-Sicherheitsproxy des Menüs Proxyserveradresse einen Reflection-Sicherheitsproxyserver an.

    Eine Beschreibung des ausgewählten Reflection-Sicherheitsproxyservers wird unter den Feldern angezeigt. Der Zielhost ist über die Felder Hostadresse und Hostanschluss vorkonfiguriert.

  11. Klicken Sie auf Weiter, und fahren Sie mit den Anweisungen im Assistenten fort, um die Konfiguration fertigzustellen.

  12. Wenn Sie auf Beenden klicken, wird die Sitzung in Extra! geöffnet.

    Nach dem erfolgreichen Verbindungsaufbau der Sitzung können Sie sie in Extra! weiter anpassen.

  13. Nachdem Sie die Sitzung gespeichert haben, können Sie sie für ausgewählte Benutzer verfügbar machen.

    Die Sitzungsdatei wird dann auf dem Reflection-Managementserver gespeichert.

    HINWEIS:Um eine SSL-gesicherte Verbindung zwischen Extra! und dem Zielhost mit dem Sicherheitsproxy im Übergangsmodus einzurichten, müssen Sie gegebenenfalls die Option Hostname muss mit dem Zertifikat übereinstimmendeaktivieren oder besser den Sicherheitsproxy im Hostserverzertifikat als Subject Alternative Name (SAN) hinzufügen.