Registerkarte „PKCS#11“ (Reflection-Zertifikatmanager)

Wegweiser

In der Registerkarte „PKCS#11“ können Sie die Authentifizierung über Hardwaregeräte wie Smart Cards oder USB-Token konfigurieren. Ihr Hardware-Gerät muss die PKCS#11-Spezifikationen erfüllen.

In dieser Registerkarte werden alle derzeit verfügbaren Geräte sowie alle Zertifikate oder öffentlichen Schlüssel angezeigt, die sich auf diesen Geräten befinden. Wenn die Verwendung eines Geräts über das entsprechende Kontrollkästchen aktiviert wurde, werden alle Zertifikate oder Schlüssel auf dem Gerät automatisch für die Benutzerauthentifizierung verwendet.

Bevor Sie die Micro Focus-Anwendung für die Authentifizierung mit einem Hardwaretoken konfigurieren können, müssen Sie zunächst die vom Hersteller des Tokens bereitgestellte Software installieren. Um die Authentifizierung mit dem Token konfigurieren zu können, müssen Sie auch den Namen und den Speicherort der Bibliotheksdatei (*.dll) kennen, über die dieser Hersteller den Zugriff auf das Hardware-Gerät ermöglicht.

Die folgenden Optionen stehen zur Verfügung:

Anbieter

In dieser Liste werden die derzeit verfügbaren Geräte angezeigt. Wenn Sie die Authentifizierung mit einem aufgeführten Gerät deaktivieren möchten, deaktivieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen.

Geräteinhalt

In dieser Liste werden die auf dem gewählten Gerät verfügbaren Schlüssel und Zertifikate angezeigt.

Zertifikate anzeigen

Zeigt das gewählte Zertifikat an.

Verbindung automatisch trennen, sobald das Token entfernt wird

Wenn diese Option aktiviert ist, ist die Verbindung nur aktiv, solange das Token eingelegt ist.

Sekunden vor Verbindungstrennung

Legt fest, wie viele Sekunden nach dem Entfernen des Tokens die Verbindung getrennt wird.