Verwalten von Funktionen mithilfe der Windows-Gruppenrichtlinie

Systemadministratoren können Funktionen in bestimmten Benutzergruppen hinzufügen und entfernen, nachdem Extra! mithilfe der Windows-Gruppenrichtlinie installiert wurde. Sie können beispielsweise die folgenden Funktionen implementieren:

  • Microsoft Office-Produktivitätsfunktionen

  • FIPS 140-2-Sicherheitseinstellung

  • Nutzungsüberwachung und Lizenzierung des Produkts

Für die Verwendung der Windows-Gruppenrichtlinie müssen Sie zunächst die in Extra! enthaltene administrative Vorlagendatei installieren.

So installieren Sie die administrative Vorlagendatei

  1. Kopieren Sie die Datei EXTRA!.adm aus dem Ordner adm\ auf der DVD oder im Installationsabbild in den Ordner \%systemroot%\inf (z. B. C:\Windows\inf\).

  2. Fügen Sie die Datei EXTRA!.adm dem Windows-Gruppenrichtlinien-Editor hinzu.

    1. Führen Sie in der Befehlszeile den Befehl Gpedit.msc aus.

    2. Erweitern Sie die Struktur Computerkonfiguration, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Administrative Vorlagen, und wählen Sie Vorlagen hinzufügen/entfernen aus.

    3. Klicken Sie im Dialogfeld Vorlagen hinzufügen/entfernen auf Hinzufügen, und wechseln Sie zum Ordner \%systemroot%\inf (z. B. „C:\Windows\inf“).

    4. Wählen Sie die Datei EXTRA!.adm aus, und klicken Sie auf Öffnen.

    5. Schließen Sie das Dialogfeld Vorlagen hinzufügen/entfernen.

  3. Erweitern Sie in der Struktur Administrative Vorlagen > EXTRA! X-treme.