Verschlüsseln von Makros

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Makroverschlüsselung in EXTRA! 9.2 und späteren Versionen in einer benutzerdefinierten Bereitstellung zu aktivieren. Diese Funktion gilt für EXTRA! Basic- und CASL-Makros.

So verschlüsseln Sie Makros

  1. Führen Sie den Assistenten für benutzerdefinierte Installation aus, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Entsprechende Anweisungen finden Sie unter "Anpassen der EXTRA!-Installation".
  2. Wählen Sie im Bildschirm 12 die Option Makros verschlüsseln aus. Mit dieser Option werden andere Optionen zur Makroverschlüsselung zur Verfügung gestellt. Zudem wird festgelegt, dass EXTRA!- und CASL-Makros beim Speichern im jeweiligen Makroeditor (EXTRA! Basic-Editor und CASL-Makroeditor) verschlüsselt werden. CASL-Quelldateien werden zusätzlich zu den Ausgabedateien verschlüsselt. Wenn die Quelldatei neuer ist als das kompilierte Makro, generiert der CASL-Compiler eine neue CASL-Makrodatei und verschlüsselt sie.

    Hinweis: Sie können die Verschlüsselung eines Makros aufheben, indem Sie diese Option im Dialogfeld Globale Voreinstellungen deaktivieren und dann das Makro in der zugehörigen Erstellungsanwendung speichern.

  3. (Optional) Wählen Sie eine oder beide der folgenden Optionen aus:
    • Vorhandene Makros bei &Ausführung verschlüsseln. Mit dieser Option werden Makros verschlüsselt, nachdem sie ausgeführt wurden.
    • Nur verschlüsselte &Makros ausführen. Mit dieser Option wird unterbunden, dass unverschlüsselte Makros ausgeführt werden. Darüber hinaus werden nur verschlüsselte CASL-Quelldateien kompiliert.