Ausführen von EXTRA! X-treme über die Befehlszeile

Mit den Befehlszeilenoptionen können Sie EXTRA! mit einer festgelegten Konfiguration starten oder ganz leicht neue Konfigurationen erstellen.

  • Über die Befehlszeile wird eine TN3270-Verbindung erstellt, es sei denn, es wird mithilfe der /i-Option ein anderer Verbindungstyp eingerichtet.
  • Für das Ausführen von EXTRA! über die Befehlszeile muss eine 101-Tasten-PC-Tastatur verwendet werden.

So führen Sie EXTRA! über die Befehlszeile aus

  • Geben Sie in der Befehlszeile Folgendes ein:

    extra.exe /h "Host"

wobei Host der Name oder die IP-Adresse ist, zu dem bzw. zu der beim Start eine Verbindung hergestellt werden soll. IP-Adressen können das Format abc.def.ghi.jkl:zz aufweisen, wobei der Teil nach dem Doppelpunkt (:) den Anschluss angibt, zu dem eine Verbindung aufgebaut wird.

Der Befehlszeilenparameter /h ist obligatorisch. Alle anderen Befehlszeilenparameter sind optional (siehe nachstehende Tabelle). Mit einer Befehlszeilenoption eingegebene Parameter müssen in Anführungszeichen eingeschlossen sein und dürfen keinen Schrägstrich (/) aufweisen.

Optionale Befehlszeilenparameter

Option

Parameter

Beschreibung

Standard

/i

Dateiname.edp

Importiert Einstellungen für die Verbindung aus der angegebenen Konfigurationsdatei, normalerweise einer Hostvorlagendatei (.edp).

Sessions\DEU\Template\3270.EDP

/n

 

Kein Logo; der EXTRA!-Begrüßungsbildschirm wird beim Programmstart nicht angezeigt.

 

/wt

Titel

Zeigt den angegebenen Fenstertitel in der Titelleiste von EXTRA! an. Der angegebene Titel wird zudem als Standarddateiname verwendet, wenn die Konfigurationsdatei mithilfe der Option Speichern unter (Menü Datei) gespeichert wird. Wenn mehr als eine Datei mit diesem Namen vorhanden ist, wird an den Namen ein numerisches Suffix angehängt.

 

/k

Dateiname.ekm

Lädt die angegebene Tastaturbelegungsdatei (.ekm).

Schemes\DEU\Extra! Office (101 tasten).ekm

/s

Pfad des Quellverzeichnisses

Gibt das Quellverzeichnis der Konfigurationsdateien an.

installdir\DEU\Sessions

/d

Pfad des Zielverzeichnisses

Gibt das Zielverzeichnis der Konfigurationsdateien an.

 

/m

Makro

Führt das angegebene Makro als Startmakro aus.

 

/p

Dateiname.edp

Lädt alle nicht in der Befehlszeile eingeschlossenen Einstellungen aus dem angegebenen Session-Profil. Wenn eine Session geschlossen wird, wird das Profil ggf. entsprechend der Einstellung für das automatische Speichern der globalen Voreinstellung aktualisiert.